Über uns

Die AG STG (Aktionsgemeinschaft Schweizer Tierversuchsgegner) engagiert sich aus medizinischen, aus wissenschaftlichen sowie aus ethischen Gründen für die Abschaffung aller Tierversuche.
Wir sind nicht gegen medizinischen Fortschritt, ganz im Gegenteil. Wir zeigen die Irrwege der jetzigen Entwicklung auf und weshalb die meisten Krankheiten immer noch nicht heilbar sind. Wir propagieren einen echten medizinischen Fortschritt. Dazu zählen wir auf ein Netzwerk von Ärzten und Wissenschaftlern, die uns in medizinisch-wissenschaftlichen Bereichen kompetent beraten.

Zu unseren Aufgabengebieten zählen wir neben der Aufklärungsarbeit die Organisation und Unterstützung von Kampagnen und Veranstaltungen gegen Tierversuche sowie eine aktive Jugendarbeit. Wir setzen uns für den medizinischen Fortschritt ein, indem wir innovative, tierversuchsfreie Forschungsmethoden fordern und aktiv fördern. Auch nehmen wir mit verschiedenen Aktionen und Kampagnen Einfluss auf Wirtschaft und Politik.
Die AG STG veröffentlicht das Magazin «Albatros».
Wir arbeiten mit verschiedenen Organisationen aus dem In- und Ausland freundschaftlich zusammen und sind in der weltweiten Antivivisektionsbewegung vernetzt.

Die AG STG wurde 1981 von Max Keller gegründet und viele Jahre von Dr. Milly Schär-Manzoli präsidiert und geleitet. Sie gehören zu den Vordenkern der Tierversuchsgegnerbewegung.
In den vergangenen über 30 Jahren wurden viele Kämpfe gegen die Vivisektion ausgefochten (wie z.B. 1993 in Zusammenarbeit mit der ATRA die eidgenössische Volksinitiative für die Abschaffung der Tierversuche). Die grausamen Verbrechen an Tieren konnten wir leider noch nicht stoppen, jedoch vielen Tieren ein besseres Leben in Freiheit und Würde ermöglichen.
Schliesslich zählt jedes einzelne Leben!

Die AG STG ist politisch, religiös und weltanschaulich neutral und unabhängig.
Wir finanzieren uns ausschliesslich durch Abonnemente unserer Zeitschrift «Albatros» sowie durch freiwillige Unterstützungen und Spenden.
Die AG STG ist als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.

Machen Sie mit uns gemeinsam Licht im Dunkel der Vivisektion! - Gemeinsam gegen Tierversuche!